TV Überlingen Handball –  Minis beim Turnier in Pfullendorf

Die jüngste Überlinger Mannschaft um Trainerin Eva Bächle trat beim Turnier in Pfullendorf als Überlingen I an. Mit nur sechs Punkten aus dem ersten Spiel gegen Pfullendorf II wurden die Startschwierigkeiten schnell überwunden. Statt die Köpfe hängen zu lassen bewies die Mannschaft mit Vivien Kuntz, Clara Schneider, Hannah Zugmantel, Elina Schänzle, Nele Bächle, Konstantin Bäumler, Moritz Bächle und Noah Zugmantel Moral und steigerte sich enorm. Nicht nur viele Tore wurden im folgenden Spiel erzielt, auch konnten sich sechs unterschiedliche Torschützen feiern lassen und mit 72 Punkten wurde die Partie gegen die HSG Mimmenhausen II deutlich gewonnen. Doch damit nicht genug – im letzten Spiel gegen Eigeltingen gelangen weitere 44 Punkte, so dass am Ende mit zwei Siegen und 122 Punkten alle sehr zufrieden waren.

Überlingen II ging als klarer Turnierfavorit ins Rennen. Nachdem alle Turniere im Jahr 2017 von dieser Mannschaft gewonnen wurden war es eine Augenweide Konstantin Domayer, Yannik Sandbach und Jonas Lamprecht das letzte Mal im Überlinger F-Jugendtrikot zu sehen – da sie im nächsten Jahr in die E-Jugend wechseln werden. Max Tamm, Jonas Partl, Julian Schunter und Eric Munsch komplettierten diese Mannschaft. Im ersten Spiel gegen Ehingen gelangen 115 Punkte. Sensationell waren die 154 Punkte im zweiten Spiel gegen Pfullendorf I, bei dem alle Spieler einen Torerfolg verbuchen konnten. Auch im letzten Spiel – das Topspiel gegen Mimmenhausen-Mühlhofen I wurde mit 23:2 klar gewonnen und wiederum erzielten die Überlinger 115 Punkte. In Summe bedeuteten dies hervorragende 384 Punkte und damit der unangefochtene Turniersieg in Pfullendorf. Herzlichen Glückwunsch!

   
© 2015 - Turnverein Überlingen